Der neue “Potter”

Gestern war es ja soweit. Ich habe mir im Kino (wo auch sonst) den neuen Harry Potter-Film angesehen. Nun will ich dazu doch vielleicht das ein oder andere Wort verlieren :

Rein filmtechnisch betrachtet war der Film aus meiner Sicht gelungen. Auch die schauspielerischen Leistungen waren, wie erwartet, überzeugend. Leider ist das nicht alles, was einen Film ausmacht.

Mit knappen 140 Minuten war der Film nur knapp 20 Minuten länger als der erste Film – obwohl das Buch doppelte so viele Seite wie das erste Buch hat. Und das merkte man auch. Viele Details aus dem Buch fehlen dem Film einfach. Im Vergleich zum Buch hätten viele Szenen anders bzw. länger dargestellt werden müssen. Ich möchte hier aus Rücksicht auf zukünftige Kinogänger jetzt keine Details nennen, aber bei seinen Erwartungen sollte man das Buch vernachlässigen. Dann ist der Film nämlich gelungen, ansonsten muss ich für meinen Teil sagen, fand ich den Film eher mittelmäßig bis schlecht und ich habe die Befürchtung, es wird nicht besser werden.

Harry Potter und der Orden des Phönix ist eher ein Film für DVD-Abende – fürs Kino hat er mich nicht überzeugt.

Geschrieben in Tested by Schlumpf | 2 Kommentare

2 Kommentare bisher

RSS Feed abonnieren

  1. 14. Juli 2007 um 15:40 Uhr

    Karl sagt :

    Gut, dass ich den Orden des Phönix noch nicht gelesen habe. Dann kann ja nichts schief gehen.

  2. 15. Juli 2007 um 13:19 Uhr

    AndiBerlin sagt :

    Da die Bücher ja alle länger werden, wird es mit den Filmen auch nicht besser. Es sei denn man handhabt das so wie Tarantino mit Kill Bill, und splittet dann einen Film in zwei Teile. Der Merchandising Industrie würde das wohl sehr gefallen.

Kommentare sind deaktiviert.

Schlumpf's Tags

Kategorien

Archiv

Geocaching

Profile for SchlumpfsWelt

Credits

Dieser Blog wird betrieben mit Wordpress auf Webspace von All-Inkl.