Diese Woche hat…

… bereits aufregendend begonnen. Nicht bei mir, aber immerhin allgemein.

Ich meine natürlich den spektakulären ICE-Unfall und den neuesten Fall von Inzest in Österreich. Beides Tatsachen, die ich mit Sicherheit nicht klein reden will oder die ich gar gut heiße. Beide sind auf ihre Art und Weise Tragödien, wie sie nur das Leben wirklich und real schreiben kann. Ein Autor müsste schon einiges an kranker Phantasie aufwenden, um sich so etwas aus dem Stift zu ziehen.

Nichts desto trotz brennt es mir, auch weil ich schon ziemlich lange keinen längeren und etwas inhaltsvolleren Beitrag mehr geschrieben habe, unter den Nägeln, zu diesen beiden Stories etwas von mir zu geben.

Ich fange mal mit Österreich an, was daran liegt, dass mir soviel dazu nicht einfällt und Sie – falls sie gelangweilt sind – dann gar nicht erst weiter lesen müssen :

Die ganze Sache erinnert mich sehr stark an Natascha Kampusch. Nicht nur wegen Österreich (ein kürzlich abgewählter Oberbürgermeister würde an dieser Stelle vermutlich Pech sagen) sondern auch wegen der unheimlich langen Dauer der Freiheitsentziehung.
Der Täter im Fall Kampusch hat sich seiner Strafe entzogen. Auf die Frage, welche Strafe den Täter von Amstetten erwartet und welche die richtige ist, weiß ich keine Antwort. Richtige Strafe ist eher was für Philosophen als für mich und was das Strafgesetzbuch von Österreich für solche Fälle vorsieht entzieht sich meiner Kenntnis (kann man aber bestimmt bei der Suchmaschine mit dem G finden). Da Österreich aber ein StGB haben soll, was unserem nicht ganz so unähnlich ist, vermute ich mal, wir befinden uns hier im oberen Bereich der zeitigen Freiheitsstrafe. Wobei ich natürlich keine Detailkenntnisse habe.

Als nächste kommen wir dann auch schon zum ICE. Das hier beträchtlicher Schaden entstanden ist, bedarf wohl keiner Erwähnung. So ein ICE ist ja kein Spielzeug und kostet entsprechend. Die Verletzungen der Menschen sind mit Geld vermutlich auch nicht aufzuwiegen – auch wenn Geld so manchen vergessen lässt.

Viel spannender finde ich ja, dass man gegen den Schäfer, der übrigens wohl ebenfalls einen Schaden haben dürfte, schließlich dürfte das Match Schaf vs ICE nicht nur für den ICE Folgen gehabt haben, wegen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr ermittelt. Gibt es tatsächlich, ist § 315 StGB. Der Clou an den Verkehrsdelikten ist ja, dass man die auch fahrlässig begehen kann. Vorsatz wird dem Schäfer mit Sicherheit nicht mal die Bahn unterstellen wollen. Ich hab ja selbst meine Zweifel an der Fahrlässigkeit. Schafe sind ja nun wirklich dumm, die laufen bestimmt nicht in einen Tunnel. Sagt übrigens auch der Schäferverband – und die sind Experten. Da fällt mir übrigens eine Frage ein : Gibt es für Schafe eine Haftpflichtversicherung wie für Hunde ? Ich meine, sonst könnte das Szenario für den Schäfer ganz schön teuer werden. Soviel Wolle und Fleisch werden von der Herde ja jetzt nicht mehr übrig sein. Naja egal – wir werden erfahren, wie die Sache ausgeht.

Geschrieben in Schlumpf aktuell| Tags: , , , , , | 2 Kommentare

2 Kommentare bisher

RSS Feed abonnieren

  1. 29. April 2008 um 20:58 Uhr

    MrsBumblebee sagt :

    Ich könnte kotzen. Ich frage mich, wie ein Vater seine Tochter 24 Jahre lang unbemerkt einsperren und sowas von traumatisieren kann. Wenn man sich ein wenig durch die Berichte liest, dann läuft es einem doch eiskalt den Rücken runter. Mir tut diese Frau verdammt leid, sie ist für ihr Leben gezeichnet und wird nie wieder glücklich sein können. Bei den Kindern sieht es sicher ähnlich aus.

    So langsam glaube ich, dass es noch viel mehr eingesperrte Opfer gibt. Natascha Kampusch und diese Familie sind sicher keine Ausnahme. Und DAS ist furchtbar!

  2. 29. April 2008 um 21:30 Uhr

    Schlumpf sagt :

    So langsam glaube ich, dass es noch viel mehr eingesperrte Opfer gibt. Natascha Kampusch und diese Familie sind sicher keine Ausnahme. Und DAS ist furchtbar!

    Vielleicht etwas makaber, aber heute tatsächlich jemand vorgeschlagen mal Österreich umzugraben.

    Wer weiß, was man da noch findet.

Kommentare sind deaktiviert.

Schlumpf's Tags

Kategorien

Archiv

Geocaching

Profile for SchlumpfsWelt

Credits

Dieser Blog wird betrieben mit Wordpress auf Webspace von All-Inkl.