Gut, dass ich nicht…

… in München wohne. Also nicht, dass ich jetzt was gegen München oder Bayern hätte, vielleicht wäre mir das einfach nur zu teuer aber dann wäre ich heute durchgedreht.

Ich brauchte nämlich irgendeine Kopie / Zweitschrift / Abschrift meiner Geburtsurkunde, deren Richtigkeit amtlich bescheinigt ist. Man nennt das wohl beglaubigen.

Unbedarft wie ich bin, hab ich also meine Geburtsurkunde auf den Scanner geworfen und kopiert. Original und Kopie eingepackt, ab ins Bürgerbüro meiner Heimatstadt, Wartemarke gezogen und gewartet.

Soweit konnte ich mich damit anfreunden. Dann wurde meine Nummer aufgerufen und ich ab zum Tisch :

Guten Tag. Ich bräuchte eine Beglaubigung meiner Geburtsurkunde.

Die Mitarbeiterin guckt mich an :

Kopien von Personenstandsurkunden werden nicht beglaubigt. Da muss eine beglaubigte Abschrift anfertigen lassen. Das macht das Standesamt, welches die Urkunde ausgestellt hat. Ich kann Ihnen leider nicht helfen.

Ich lebe Zeit meines Lebens im Bochum. Ich habe nie woanders gewohnt. Ich bin in Bochum getauft worden, in den Kindergarten gegangen, habe die Grundschule besucht, konfirmiert worden, habe in Bochum das Abitur gemacht und an der RUB studiert. Sogar während der Zeit bei der Bundeswehr war mein Lebensmittelpunkt in Bochum.

Ich bin Bochumer !

Einziger Schandfleck :
meiner Eltern meinten den Ort meiner Geburt nach Herne verlegen zu müssen. Ins evangelische Krankenhaus. Deswegen hat dummerweise das Standesamt Herne meine Geburtsurkunde ausgestellt.

[inspic=840,right,fullscreen,thumb]

Bochum und Herne sind Nachbarstädte. Die Fahrzeit von Bochum (Rathaus) nach Herne (Standesamt) beträgt laut Google Map 14 Minuten für 7,87 km. Laut bus-und-bahn.de, der Fahrplanauskunft der BoGeStra, benötigt man mit der U-Bahn 12 Minuten zuzüglich 5 Minuten Fußweg. Alles machbar, auch mit dem ÖPNV, welchen ich für meine heutigen Termine nutzen wollte. Dumm nur, wenn es 11:45 ist und das Standesamt in Herne um 12:00 schließt.

Aber die Beamtin in Herne war so nett, bis 12:30 auf mich zu warten. Was mein nächstes Problem allerdings nicht löste.

[inspic=841,left,fullscreen,thumb]

Um 13 Uhr hatte ich einen Termin zur Uni. Strecke 17,3 km, Fahrzeit 14 Minuten (beides laut Google Map). Mit dem ÖPNV braucht man dafür 23 Minuten – verdammt eng, hat aber gepasst :
12:05 Eintreffen in Herne, 12:10 Standesamt, 12:15 Standesamt verlassen (ja – Kopie macchen und Siegel drauf hauen dauert nicht länger), 12:20 Abfahrt in Herne, 12:43 Ankunft Ruhr – Universität.

Würde ich in München wohnen, hätte ich das definitiv nicht geschafft 😉

Geschrieben in unschlumpfig | 5 Kommentare

5 Kommentare bisher

RSS Feed abonnieren

  1. 21. September 2007 um 22:04 Uhr

    Kohai sagt :

    Ich sag nur deutsche Bürokratie !

  2. 22. September 2007 um 09:14 Uhr

    Bone sagt :

    Hattest du kein Dienstsiegel zur Hand?

  3. 22. September 2007 um 16:25 Uhr

    Presse Blog sagt :

    Jaja, irgendjmd. muss doch für Recht und Ordnung sorgen 😉 Oft wird das wirklich wahnsinnig übetrieben. Kann mich damit gar nicht anfreunden.

  4. 23. September 2007 um 11:53 Uhr

    Schlumpf sagt :

    @ Bone : zu Hause nur eins von Schlumpfhausen und sowas erkennen deutsche Behörden immer nicht an 😉

  5. 23. September 2007 um 13:18 Uhr

    Elitechrischy sagt :

    Immer so ein Heckmeck… hast es ja noch geschafft 🙂

Kommentare sind deaktiviert.

Schlumpf's Tags

Kategorien

Archiv

Geocaching

Profile for SchlumpfsWelt

Credits

Dieser Blog wird betrieben mit Wordpress auf Webspace von All-Inkl.