Im Rahmen meiner…

… Tätigkeit als Strafverteidiger kommt es natürlich gelegentlich vor, dass ich als Pflichtverteidiger bestellt werde. Nicht nur, dass es nach § 49 BRAO zu meiner Pflicht gehört, ich mache das aus unterschiedlichen Gründen sogar sehr gerne :

Eben wegen einer solchen Pflichtverteidigung war ich gerade bei Google unterwegs, als mir ein Beitrag des Kollegen und ehemaligen Richters am OLG Hamm Burhoff bzw. die Kommentare hierzu auffielen. Ich möchte die Kommentare dort hier jetzt nicht wiedergeben und angesichts der Tatsache, dass der dortige Beitrag aus Mai 2010 stammt, dort auch nicht mehr kommentieren. Aber trotzdem habe ich gerade zum Kollegen Petzold und zu Sara noch eine wichtige Ergänzung :

Leider ist es auch häufig so, dass sich trotz Kontaktaufnahme die Mandanten bei einer Pflichtverteidigerbestellung nicht beim bestellten Kollegen melden und der erste persönliche Kontakt unmittelbar vor der Hauptverhandlung erfolgt. Großartige Besprechungen sind da leider nicht mehr möglich.

So übrigens auch in dem Fall, in dem ich bei Google unterwegs war. Das Gespräch mit dem Bewährungshelfer war da sehr ernüchternd.

Geschrieben in Jura-Schlumpf| Tags: , , , | Kommentare aus

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Kommentare sind deaktiviert.

Schlumpf's Tags

Kategorien

Archiv

Geocaching

Profile for SchlumpfsWelt

Credits

Dieser Blog wird betrieben mit Wordpress auf Webspace von All-Inkl.