Sandfestival Ruhr

Vom 25.  Juli bis 09. September findet dieses Jahr am Kemnader See das Sandfestival Ruhr statt.

Für den Preis von 6 Euro kann man direkt an der A43 Kunstwerke aus Sand bewundern, was bei dem heutigen Sonnenschein beinahe Strandfeeling aufkommen lies, wenn auch der sehr helle Sand häufig dafür sorgte, dass man durch Reflektion der Sonne geblendet wurde.

sandfestival-ruhr.jpg

Auch die integrierte Beachbar ist durchaus einen Besuch wert, der einem noch mehr Strandfeeling beschert.  Schade nur, dass leider zwei Figuren unter Vandalismus leiden mussten. Wer also bis zum 09.09. noch einmal Zeit hat, der sollte sich das Sandfestival nicht entgehen lassen. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es schon mal hier.

Geschrieben in Schlumpf on Tour | 5 Kommentare

5 Kommentare bisher

RSS Feed abonnieren

  1. 12. August 2007 um 19:33 Uhr

    Nyma sagt :

    was passiert mit den figuren wenn es regnet? sind die da resistent oder gibts zelte?

  2. 12. August 2007 um 19:40 Uhr

    Kohai sagt :

    Der Sand hat eine bestimmte Mischung, der den Regen aushält.

  3. 12. August 2007 um 19:40 Uhr

    Bochum-Blog sagt :

    Sandfestival Ruhr…

     
    Noch bis zum 09. September findet am Kemnader See das Sandfestival Ruhr statt. Sollte man sich nicht entgehen lassen. Wer nicht hinfahren kann oder will, kann sich auf der Seite des Sandfestivals oder hier einige Fotos ansehen.
    ……

  4. 12. August 2007 um 20:22 Uhr

    Starty sagt :

    Da war ich heute Mittag mit meiner Schwester! Nicht schlecht was die da auf die Beine stellen! Und richtig hohe Werke sind dabei, konnte man sich vom Rutschturm (Freizeitbad Heveney ^^) schön ansehen. Aber 6 Euro würd ich da nicht für ausgeben..

  5. 12. August 2007 um 20:33 Uhr

    Schlumpf sagt :

    Starty, man(n) muss auch mal junge Künstler unterstützen.

Kommentare sind deaktiviert.

Schlumpf's Tags

Kategorien

Archiv

Geocaching

Profile for SchlumpfsWelt

Credits

Dieser Blog wird betrieben mit Wordpress auf Webspace von All-Inkl.